Methacholin Provokation

Diese Methode wird zum Nachweis eines Asthma bronchiales verwendet. Verschiedene Reize, wie zum Beispiel Inhalation von Methacholin,  können zu  Bronchospasmus bei einem überempfindlichen Bronchialsystem führen und somit Husten und Atemnot auslösen. Diese Veränderungen der Bronchialweite wird mit der Lungenfunktionsmessung dokumentiert.

 

Ihr Weg zu einer gesunden Lunge

1150 Wien . Mariahilfer Straße 206/1/2 . ordination@lungenfachaerztin.at . TEL 01 8941521 . FAX 01 8941521